Israelische Angriffe zielen auf Orte in Al-Quneitra, Syrien

An Iron Dome anti-missile system is seen near the border area between Israel and Syria, in the Israeli-occupied Golan Heights November 18, 2020. REUTERS/Hamad Almakt

Syrische Aktivisten haben bestätigt, dass an mehreren Orten in Al Quneitra in Südsyrien Explosionen zu hören waren. Sie haben detailliert beschrieben, dass diese Explosionen in der Nähe einer der Militäranlagen des Regimes in der Nähe der Grenze zu Israel gehört wurden.

Die mit dem syrischen Regime verbundene offizielle syrische Nachrichtenagentur hat vorerst eingeräumt, dass Militärstandorte in Al Quneitra Raketenangriffen ausgesetzt waren. Die Agentur hat erwähnt, dass der Angriff mit drei Raketen durchgeführt wurde, die von der israelischen Armee auf den Standort Qirs al-Nafl und Gebiete westlich der Stadt Hader im Norden der Stadt abgefeuert wurden.

Bemerkenswert ist, dass die israelische Armee und die israelische Luftwaffe in den vergangenen Jahren bereits mehrere Angriffe auf Militärgelände in Al Quneitra durchgeführt haben. Das israelische Armeekommando hat angegeben, dass es sich bei den Zielgebieten um Kämpfer der libanesischen Hisbollah-Miliz und Milizen handelt, die vom IRGC unterstützt werden.

Gleichzeitig zitierte die syrische Agentur Quellen, die sie als „gut informiert“ bezeichnete, dass das Ergebnis der Angriffe nur auf materiellen Schaden beschränkt war, ohne dass Todesfälle oder Verletzungen verzeichnet wurden.

Alle Veröffentlichungs- und Urheberrechte sind dem MENA Research and Study Center vorbehalten.