Der libysche Fall – Weg nach Sirte

Ich glaube nicht, dass es eine arabische oder muslimische Person gibt, die sich nicht wünscht, dass Libyen und seine Bevölkerung frei leben kann und der Krieg endet.

Die Natur des libyschen Volkes ist immer noch rein und noch nicht kontaminiert. Die libysche Persönlichkeit genießt die Moral der Beduinen, die vom zeitgenössischen Materialismus nicht beeinflusst wurde.

Die Geschichte ist ein Zeuge dafür, dass die libysche Persönlichkeit hartnäckig ist und immer ihre Ziele erreicht.

In der Geschichte wurden die arrogantesten Invasoren in Libyen besiegt. Aus Jaghboub war der libysche Widerstand von Scheich Omar al-Mokhtar gegen eine der stärksten Armeen dieser Zeit hervorgegangen und hatte ein Epos geschaffen, das weit und breit beeindruckte.

Die Einfachheit, Spontanität und Reinheit der Libyer besiegte die italienische Kolonialdiktatur. Der einfache ländliche Scheich Omar al-Mukhtar gewann gegen die Erfahrung und das Können des italienischen Führers Graziani. Die libysche Einfachheit triumphierte über die enorme Raffinesse der italienischen Armee. Die Reinheit, Gelassenheit, Stabilität und Sturheit des libyschen Charakters spielten bei diesem Sieg die größte Rolle. So gewann der libysche Widerstand die Bewunderung der ganzen Welt.

Wieder einmal erhoben sich die Libyer gegen eine der langlebigsten arabischen Diktaturen; Sie erhoben sich gegen General Moamar al-Gaddafi und schafften es, eine gefährliche Phase der libyschen Geschichte zu beenden.

Sie haben bewiesen, dass Gaddafis lange Jahrzehnte der Tyrannei den Geist des libyschen Charakters nicht verzerren konnten; Die Libyer haben eine Ära beendet, die für die ganze Welt von entscheidender Bedeutung war.

Heute stehen die Libyer vor einer neuen Herausforderung, die möglicherweise die gefährlichste in der libyschen Geschichte ist. Diese Herausforderung lässt die Sorgen um Libyen und seine arabische Nachbarn wachsen und bedroht die Sicherheit der EU.

Der Libyenkrieg ist zu Ende gegangen, nachdem der General Khalifa Haftar sein Projekt nicht verwirklichen konnte. Wie jede andere militärische Figur hat seine militärische Denkweise ein Projekt beseitigt, das den Libyern ein anderes Ende versprach, und ein Projekt gebracht, das unsere Hoffnungen auf ein Ende des Libyenkrieges ruinierte.

Das Projekt der Regierung des Nationalen Abkommens enthält immenses Übel für Libyen und seine Nachbarn. Übel, unter dem wir im arabischen Raum bereits gelitten haben. Ein Übel, das nichts zurücklässt als Ruinen, Zerstörung und Niederlage.

Das Übel des politischen Islam, das heute in Libyen auftaucht, stolz auf einen Sieg, der die Hoffnungen seiner Anhänger wiederbelebt und die Hoffnungen von der Bevölkerung zerstört. Der politische Islam war ein Hauptgrund für den Rückfall des Arabischen Frühlings und wurde offiziell und im Volksmund besiegt, wo immer er seit Beginn des Arabischen Frühlings entstand.

Die Bedrohung durch den politischen Islam, vertreten durch die Regierung von al-Sarraj, ist nicht auf Libyen beschränkt, sondern erstreckt sich auf dessen Nachbarländer. Der Sieg des politischen Islam wird als erhebliche Bedrohung für die Stabilität in Ägypten angesehen.

In Tunesien, einem entwickelten und aufgeklärten Land im Vergleich zu seinen arabischen Nachbarn, hat die Renaissance-Bewegung die Macht erreicht und ist die positive Seite des politischen Islam in den Maghreb-Ländern. Die Waffen des türkischen Sultans, der im Namen des Islam handelt, die Ressourcen Libyens zu kontrollieren, Ägypten unter Druck zu setzen, das Renaissance-Projekt in Tunesien zu unterstützen und die Europäer aus dem Süden herauszudrängen, haben Libyen erreicht. Der anmaßende Erdogan ist jetzt stolz auf einen Sieg, der seine Fehler in Syrien, Ägypten und am Arabischen Golf abdecken könnte. Der türkische Halbmond ist größer geworden und umgibt Europa von Osten bis zum Süden.

In den folgenden Abhandlungen werden wir auf die Gefahr des politischen Islam in Libyen und die Gefahr einer Basis für die dortigen Osmanen eingehen. Dann werden wir verstehen, wohin Libyen geht. Dies bedeutet nicht, dass wir General Hiftars Plan unterstützen, wir werden nur strategisch analysieren, was der Weg nach Sirte bringen wird.

Alle Veröffentlichungsrechte und Urheberrechte sind dem MENA Forschungs- und Studienzentrum vorbehalten