Nach seinem Vortrag über die Waffen der Hisbollah eröffnet der Iran das Feuer auf den Patriarchen Al-Rahi

Der iranische Al-Alam-Kanal griff Kardinal Mar Beshara Boutros Al-Rahi, den maronitischen Patriarchen, an und beschuldigte ihn, die „Normalisierung mit Israel“ zu unterstützen, nachdem er Neutralität gefordert und eine internationale Sonderkonferenz für den Libanon abgehalten hatte.

Die Maronite League prangerte an, was vom arabischsprachigen Al-Alam News Channel berichtet wurde, einschließlich der Fälschungen und falschen Anschuldigungen gegen den maronitischen Patriarchen, der den Libanon und die Christen vertritt.

Sie forderte auch den Minister für auswärtige Angelegenheiten und Expatriates auf, den iranischen Botschafter zu rufen und ihm mitzuteilen, dass der Libanon mit all seinen Bestandteilen solche Standpunkte ablehnt.

Al-Alam TV kritisierte die Normalisierung und diejenigen, die diesem Ansatz folgen, diesen beschämenden Ansatz, den Patriarch Mar Beshara Boutros Al-Rahi heute im Libanon verfolgt, angetrieben von rechten Gruppen, die für ihre engen Beziehungen zu Israel, Saudi-Arabien und den Arabern bekannt sind.

Im Gegenzug lehnte Scheich Naim Qassem, der stellvertretende Generalsekretär der Hisbollah, die Internationalisierung der libanesischen Situation durch die Partei ab, machte jedoch deutlich, dass die Partei „den maronitischen Patriarchen nicht über die von ihm vorgeschlagenen Ideen befragen möchte“.

Letzten Sonntag forderte der maronitische Patriarch die Libanesen auf, nicht über illegale und nicht libanesische Waffen zu schweigen, und bezog sich dabei auf die Waffen der Hisbollah.

Er rief auch eine Rede vor Hunderten seiner Anhänger im patriarchalischen Gebäude in der Region Bkerke nördlich von Beirut auf, um den Libanon zu retten, zu befreien und sich einer Putschsituation im Land zu stellen.

Darüber hinaus fragte sich Al-Rahi nach den Gründen für die Kontrolle einer politischen Gruppe im Libanon im Kriegs- und Friedenszustand, zu einer Zeit, in der die Verfassung besagt, dass die Entscheidung über Krieg und Frieden von der libanesischen Regierung wie ihm getroffen wird.
Er machte die gesamte politische Klasse für das verantwortlich, in welcher Situation sich der Libanon jetzt befindet.

Es ist erwähnenswert, dass der Libanon immer noch unter dem Dilemma leidet, eine neue Regierung unter der Leitung von Saad Hariri zu bilden, obwohl seit dem Rücktritt der vorherigen Regierung und dem Auftrag von Hariri, die neue Regierung zu bilden, fast ein halbes Jahr vergangen ist vor dem Hintergrund der Katastrophe der Hafenexplosion in Beirut im vergangenen August.

Alle Veröffentlichungsrechte und Urheberrechte sind dem MENA Forschungs- und Studienzentrum vorbehalten